Jedes Kind will lernen! Und trotzdem nehmen so genannte Lernstörungen zu.

Immer häufiger werden Diagnosen wie ADS, ADHS, Legasthenie und Diskalkulie gestellt. Lehrer und Erziehungspersonal klagen über unkonzentrierte, oftmals aggressive Kinder. Eltern sorgen sich um die Zukunft ihrer Kinder.

Eine unzureichende oder gestörte Nervenvernetzung in unserem Gehirn, so genannte Lernblockaden, verhindern den Einsatz vorhandener Fähigkeiten. Kurzzeitige “Blackouts” oder dauerhafte Lern- bzw. Wahrnehmungsstörungen können daraus resultieren. Mit mangelnder Intelligenz hat dies nichts zu tun!

Anhand des 3-Dimensionenmodells erfahren sie:

  • wie unser Gehirn beim Lernen optimal eingesetzt wird.
  • Woran sie Lernblockaden erkennen können.
  • Wie Sie leichte Lernblockaden selber lösen können.

Dieser Vortrag soll Einblick in die praktische Pädagogik geben, Hilfe für Eltern, Betroffene, Erzieher, Lehrer und alle Interessierten sein.

Kursnummer: F1304
Beginn/Dauer: Do. 09.02.2012
Uhrzeit: 19:30 – 21:00 Uhr
Kursort: Feuerwehrhaus
Dorfstr. 18
85777 Fahrenzhausen
Kursgebühren: 10,00 Euro

 

Anmeldung:
www.vhs-eching.de – Anmeldung für Schullust oder Schulfrust

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.