Hinter dem Stress liegt das Talent*

Jeder Mensch kann etwas. Die Evolutionspädagogik unterstützt dabei, die individuellen Fähigkeiten und Talente zur Entfaltung zu bringen. Lebt der Mensch seine Talente, führt er meist ein erfülltes Leben. *Ludwig Koneberg

Artikel lesen

Hinter dem Stress liegt das Talent*

Verfasst am 13.06.2018

Jeder Mensch kann etwas. Die Evolutionspädagogik unterstützt dabei, die individuellen Fähigkeiten und Talente zur Entfaltung zu bringen. Lebt der Mensch seine Talente, führt er meist ein erfülltes Leben. *Ludwig Koneberg


Frohe Ostern

Verfasst am 31.03.2018

Alle wissen jetzt im Lenz kriegen Hühner Konkurrenz. Hasen müh‘n sich weit und breit, jetzt ist wieder Osterzeit. unbekannter Verfasser


Letzter Infoabend vor dem Ausbildungsstart am 12.4.2018

Verfasst am 21.02.2018

Sie wollten schon immer mit Menschen arbeiten? Sie wollen Ihre eigenen Talente und Fähigkeiten zur Entfaltung bringen? Sie suchen eine Sinnvolle Berufstätigkeit, die Sie ganz Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen können? Dann nutzen Sie die Gelegenheit sich am 1.3.2018 unverbindlich über die Ausbildung zum Lernberater P.P./Evolutionspädagogen® zu informieren. Vielleicht halten im Dezember dann Sie stolz Ihr  Diplom […]


Die frischgebackenen Evolutionspädagogen®

Verfasst am 05.12.2017

Am Samstag, den 25.11.2017 präsentierten meine Ausbildungsteilnehmer ihre Abschlussarbeiten. Jeder nach eigenen Neigungen und Talenten ausgearbeitet. Sich vor der Gruppe zu präsentieren, sich selbst dabei zu erleben und dabei keiner Wertung zu unterliegen war für alle eine spannende Erfahrung. Jetzt geht es auf zu neuen Erfahrungen. Die ersten Weichen wurden schon gestellt. Es wurden Flyer entworfen, […]


Sinn und Unsinn von Diagnosen in der Pädagogik

Verfasst am 03.11.2017

Ein Statement der Evolutionspädagogik lautet: Uns interessiert nicht, wie das Problem heißt, sondern wie sieht die Kommunikation zwischen Körper und Gehirn aus. Lassen Sie mich dies übersetzen, was damit gemeint ist. Für uns Evolutionspädagogen ist es nicht relevant ob die Störung als AD(H)S, Legasthenie, Rechenschwäche, mangelndes Sozialverhalten oder wie auch immer benannt wird. Uns interessiert wie […]