Sinn und Unsinn von Diagnosen in der...

Ein Statement der Evolutionspädagogik lautet: Uns interessiert nicht, wie das Problem heißt, sondern wie sieht die Kommunikation zwischen Körper und Gehirn aus. Lassen Sie mich dies übersetzen, was damit gemeint ist. Für uns Evolutionspädagogen ist es nicht relevant ob die Störung als AD(H)S, Legasthenie, Rechenschwäche, mangelndes Sozialverhalten oder wie auch immer benannt...

Artikel lesen

Fit für die Schule, mit den 7 Sicherheiten

Verfasst am 11.09.2017

Auch in Bayern beginnt das neue Schuljahr. Für viele Kinder beginnt damit ein neuer Lebensabschnitt. Hoch motiviert und voller Vorfreude starten die Erstklässler ihre Schullaufbahn.

Diese Lernfreude gilt es zu bewahren und zu unterstützen. Es heißt nicht umsonst: Gut gestartet ist schon halb gewonnen!

Gerade am Anfang gilt es deshalb Zeit zu investieren und günstige Rahmenbedingungen zu schaffen.

Denn Stress schadet der Lernfähigkeit!

Als Eltern haben sie sich sicherlich schon Gedanken gemacht, wie sie künftig ihren Alltag gestalten müssen. Ausreichende Zeitfenster für Frühstücken, Schulweg, Hausaufgaben und Freizeit müssen gefunden werden.

Vor allem die Bewegung darf nicht zu kurz kommen!

Wie wichtig Bewegung für die Lernfähigkeit ihres Kindes ist und wie sie mit einfachen Bewegungsübungen diese unterstützen können, erfahren sie in meinem Vortrag am 19.10.2017 um 19.00 Uhr in Hallbergmoos.

Ich wünsche allen Schülern ein erfolgreiches Schuljahr in dem sie zeigen, was in ihnen steckt.

Schreiben Sie einen Kommentar