#  

Newsletter Februar 2017

Linkshänder – Rechtshänder – Mischformer

Die Frage welche Hand ein Kind zum Schreiben benutzt, ist vor allem in Schuleingangsuntersuchungen immer wieder ein Thema.

Bis zur Einschulung muss das Kind sich auf eine Hand festgelegt haben. Aber was ist, wenn ich bei meinem Kind beobachte, dass es mal die eine und mal die andere Hand benutzt?

Dann sollte man erst mal in Ruhe beobachten, ob es für die gleiche Tätigkeit einmal auf die rechte und ein anderes mal auf die linke Hand zurückgreift. Sollte die Hand gewechselt werden, so liegt vermutlich eine Mittellinienthematik hinter dem Phänomen. Heißt: Alles was sich auf der rechten Körperseite des Kindes befindet, wird mit der rechten Hand ausagiert oder gegriffen, alles was auf der linken Körperseite ist, dementsprechend mit der linken Hand. Die Mittellinie kann nicht „überschritten“ werden. Tägliches krabbeln im Vierfüßler Stand kann dabei unterstützen, die Zusammenarbeit der Gehirnhälften zu trainieren.

Sollten sie jedoch feststellen, dass zum Malen, Zeichnen und Schreiben immer die gleiche Hand benutzt wird, für andere Tätigkeiten jedoch auch die andere Hand genutzt wird, so haben Sie es hier vermutlich mit einem Mischformer zu tun.

Zugrunde liegt eine ganz besondere Denkstruktur. Logik und Sprache befinden sich auf der selben Körperseite, wie die Schreibhand. Bei ca. 85 % der Menschheit liegen Logik und Sprache der Schreibhand gegenüber. Beim Rechtshänder auf der linken Gehirnseite, beim Linkshänder auf der rechten Gehirnseite.

Woran kann ich erkennen, ob mein Kind ein Mischformer sein könnte?

Mischformer wirken gelegentlich verträumt, oftmals nur körperlich anwesend, dennoch scheinen sie alles aufzunehmen was um sie geschieht. Fesselt etwas ihr Interesse, können sie Zeit und alles andere um sich herum Vergessen, bis sie sich erschöpfend damit auseinander gesetzt haben. Routineabläufe fallen manchmal schwer. Übungsaufgaben oder Hausaufgaben sind ihnen nicht selten ein Graus.

Ihr Gehirn denkt anders.

Meist wird ihnen eine hohe Intelligenz zugeschrieben, die jedoch gerade im Schulalltag nicht unbedingt sichtbar wird. Diskrepanzen zwischen Mündlichen und Schriftlichen Leistungen sind oftmals gravierend. Die Handschrift nicht selten kaum zu entziffern.

Manche scheinen ständig in Bewegung zu sein und strapazieren mit ihrer impulsiven Art, die Nerven  ihrer Mitmenschen. Regeln und Systeme werden häufig anders verstanden, intuitives und autodidaktisches Vorgehen zeichnet viele von ihnen aus.

Diagnosen wie AD(H)S, Legastheniker, Dyslektiker, Autist, lernbehindert usw. zieren nicht selten ihren Lebenslauf. Auch finden sie sich in Zuordnungen wie Christallkinder, Indigokinder, Hochsensibel und Hochbegabt wieder.

Ursache ist eine andere Denkstruktur, welche meist durch Linkshändigkeit in der Familie, Eltern oder Großeltern, entstanden ist. Sprachgehirn und Schreibhand liegen beim Mischformer auf derselben Körperseite, was dazu führt dass durch die Motorik der Schreibhand die Kreative Gehirnhälfte aktiv ist.

Ist die Kommunikation der beiden Gehirnhälften auf Grund mangelnder oder stressbesetzter Erfahrungen blockiert, können Mischformer ihr Potential kaum einsetzten und es zeigen sich oben aufgeführte Verhaltensweisen. Die große Stärke der Mischformer liegt in ihrer Intuition und ihren innovativen Lösungen.

Wenn wir uns unsere Berufswelt anschauen finden wir viele konsequent verschaltete Denker in gut dotierten Positionen. Hervorragende Schulabschlüsse ebnen ihnen den Weg. Jedoch wenn wir uns die Menschen anschauen, die die Welt revolutioniert haben, wie zum Beispiel Einstein mit seiner Relativitätstheorie, dann sind hier selten gute Schulabschlüsse sondern die Genialität der Innovation von Bedeutung und das zeichnet eindeutig die Mischformer aus.

Zielsetzung in der Evolutionspädagogik® ist es bestehende Blockierungen zu lösen. Dadurch können die wahren Talente und Fähigkeiten dieser meist hochintelligenten Menschen zur Entfaltung kommen.

 

Mehr zum Thema Mischform finden sie im Buch „ Verkannte Genies“ von Ludwig Koneberg und Silke Gramer-Rottler

Oder in meinem Tagesworkshop am 24.3.2017 siehe weiter unten.

Ich wünsche Ihnen eine stressfreie Zeit bis zum nächsten mal.

Ihre Angelika Anderer

Vortragsabend in Garching b. München

15.03.2017 Werden Sie Lernberater P.P. / Evolutionspädagoge

Lernberater / Evolutionspädagogen® sind Praktische Pädagogen, die Lernblockaden, Wahrnehmungsstörungen und auffälliges Sozialverhalten von Kindern professionell beheben.

Sie wünschen sich diese Qualifikationen für ihren beruflichen Alltag oder suchen nach einem zweiten Standbein?

Dann informieren Sie sich ganz unverbindlich und kostenfrei über Ablauf, Inhalt und Voraussetzungen für diese Ausbildung.

Zielgruppe: Erzieher, Lehrer, Eltern, pädagogisch Interessierte
Zeit: 19.30 bis ca. 21.00 Uhr
Ort: Praxis für Praktische Pädagogik in Garching
Anmeldung: info@lernberatung-anderer.de oder 089 452 274 62

Tagesseminar in Landshut

10.03.2017

 

Businessfrau/mann Stressfrei erfolgreich sein

VHS Landshut

Sie sind Experte in Ihrem Geschäft? Können auf fundiertes Wissen und vielfältige Techniken zurückgreifen und dennoch gibt es Situationen, in denen Ihnen dies scheinbar nicht weiterhilft? Sie möchten nicht noch mehr Wissen und noch bessere Techniken erlernen? Schulungen, Ratgeber und Methoden gibt es viele, die Buchhandlungen und Weiterbildungszentren sind voll davon. Aber was steckt wirklich dahinter, wenn wir trotz fundiertem Wissen mit unserem „Latein am Ende“ sind, sich der Erfolg nicht einstellt, wir oft mit unserer Kraft am Ende scheinen? Wie Sie mit Freude und Leichtigkeit in Ihrem Business erfolgreich sein können und dies auch in andere Lebensbereiche wie Familie und Partnerschaft übertragen können, wird Ihnen mit Hilfe von Evolutionspädagogik® vermittelt.
Zielgruppe: Selbständige, Angestellte und alle die sich angesprochen fühlen
Zeit: 09:00 bis 16:00 Uhr
Preis: vermutlich 89,-€
Ort: VHS in Landshut
Anmeldung: Ab Mitte Februar nur über die VHS

Tagesworkshop in Garching b. München

24.03.2017 Mischformer- Kinder die den Rahmen sprengen

Sie wirken verträumt, oftmals nur körperlich anwesend, dennoch scheinen sie alles aufzunehmen was um sie geschieht. Für sie Interessantes, lässt sie Zeit und alles andere um sich herum Vergessen. Routineabläufe scheinen sie sich nicht merken zu können. Übungsaufgaben und Hausaufgaben sind ihnen nicht selten ein Graus.

Erfahren Sie die Ursachen und wie Sie mit Hilfe der Evolutionspädagogik, der Genialität dieser Kinder zur Entfaltung verhelfen können

Zielgruppe: Erzieher, Lehrer, Eltern, pädagogisch Interessierte
Zeit: 09.30 bis ca. 17.00 Uhr
Preis: 150,-€ (incl. MwSt.)
Ort: Praxis für Praktische Pädagogik in Garching
Anmeldung: info@lernberatung-anderer.de oder 089 452 274 62

 

Wird diese Nachricht nicht korrekt dargestellt?
HTML-Seite in ihrem Browser öffnen.

Falls Sie künftig keine Benachrichtigung mehr wünschen,
melden Sie sich hier ab.

lernberatung-anderer.de
info@lernberatung-anderer.de

Impressum

Praxis für Praktische Pädagogik
Angelika Anderer
Blombergweg 11
85748 Garching

Telefon: +49 89 - 452 274 62